Dienstag, 22. September 2020

Elmar Oberhofer (SVP) erobert Pfatten

Die Schlacht ist geschlagen: Elmar Oberhofer von der SVP, bisher Vize-Bürgermeister, ist nun der neue Bürgermeister von Pfatten. Im Gespräch mit STOL zeigte er sich überwältigt.

Pfatten hat einen neuen Bürgermeister.
Badge Local
Pfatten hat einen neuen Bürgermeister.
Oberhofer setzte sich mit 44,4 Prozent der Stimmen als deutschsprachiger Kandidat in der mehrheitlich italienischsprachigen Gemeinden durch und tritt somit die Nachfolge des scheidenden Bürgermeisters Alessandro Beati (Civica per Vadena) an, der die maximale Amtszeit erreicht hatte.


„Ich bin ehrlich gesagt überwältigt. Jetzt gilt es, zum Wohle der Gemeinde zu arbeiten, zusammen und nicht gegeneinander. Wir haben einige Projekte, die wir in den nächsten 5 Jahren umsetzen wollen“, sagte Oberhofer in einem ersten Statement zu STOL.


Martine Parise (Insieme per Vadena) – Gemeindereferentin seit 2015- erreichte 38,1 Prozent der Stimmen.


An der Wahl, zu der 41 Kandidaten aus 4 Listen antraten, nahmen 76.94 Prozent der 785 Wahlberechtigten teil.

2015 konnte die Liste „Civica per Vadena“ 8 Sitze im Gemeinderat für sich beanspruchen, die SVP 5 Sitze und der PD 2 Sitze. Alto Adige nel Cuore schaffte es 2015 nicht, sich einen Sitz im Gemeinderat zu ergattern.

Bei den diesjährigen Gemeinderatswahlen holte die SVP auf und sicherte sich 6 Sitze, 5 Sitze gingen an „Insieme per Vadena“ und jeweils 2 Sitze an „Nuova Lista Civica“ und „Lega Salvini Premier“.

Die neue Zusammensetzung des Gemeinderats und alle Informationen zur Wahl in Pfatten lesen Sie hier.

stol