Montag, 12. Oktober 2020

Plakataktion der Süd-Tiroler Freiheit: „100 Jahre Trauer in Tirol“

Am Samstag, 10. Oktober, hat sich die Annektion Südtirols an Italien zum hundertsten Mal gejährt. Die Süd-Tiroler Freiheit startet nun eine Plakataktion in Nord-, Süd- und Osttirol.

Die Süd-Tiroler Freiheit hat eine Plakataktion vorgestellt.
Badge Local
Die Süd-Tiroler Freiheit hat eine Plakataktion vorgestellt. - Foto: © Süd-Tiroler Freiheit
Die Botschaft „100 JAHRE TEILUNG TIROLS. TIROL IN TRAUER.“ ist in den kommenden Wochen auf großen schwarzen Plakaten mit weißen Lettern zu lesen.

„Diese Gesamt-Tiroler Plakataktion soll zum Nachdenken anregen, sie soll aufzeigen, dass die Teilung Tirols ein Unrecht ist, das bis zum heutigen Tage schmerzt. Vor allem aber soll die Bevölkerung dafür sensibilisiert werden, dass die Trennung überwunden werden kann. Die Vergangenheit lässt sich nicht mehr ändern, so schmerzhaft sie auch war- aber die Zukunft lässt sich neu gestalten“, schreibt die Süd-Tiroler Freiheit.

Es brauche mutige politische Schritte, um die Trennung zu überwinden.

„Europa und das Selbstbestimmungsrecht der Völker bieten die Möglichkeit, auch die Teilung Tirols zu überwinden.“

Die Plakate im Rahmen der Kampagne „100 Jahre Teilung Tirols - Tirol in Tauer“ werden an mehreren Orten ausgehängt. So unter anderem in Innsbruck (ab 15. Oktober), in Lienz (ab 22. Oktober bis 4. November) sowie an über 20 Orten in einigen Südtiroler Städten (ab 12. Oktober).

stol