Montag, 13. Februar 2012

„profil“: Weitere Bargeldeinzahlungen von Grasser bei Meinl

Details über Karl-Heinz Grassers Finanztransaktionen berichtet das Nachrichtenmagazin „profil“: Demnach hat der frühere österreichische Finanzminister nicht nur das Geld, das er nach eigenen Angaben von seiner Schwiegermutter erhielt, in bar bei der Meinl Bank eingezahlt, sondern dort auch noch weitere Bargeldeinzahlungen und -abhebungen getätigt.

stol