Donnerstag, 13. Juni 2019

„Sea-Watch 3“ sucht Hafen für 52 gerettete Migranten

Die deutsche NGO Sea-Watch sucht einen sicheren Hafen für die Landung von 52 Migranten, die am Mittwoch 47 Seemeilen vor der libyschen Küste gerettet worden sind. Ein Appell zur Aufnahme der Migranten wurde an Italien, Malta und die Niederlande gerichtet, berichtete die Organisation per Twitter.

Archivbild. - Foto: APA/AFP
Archivbild. - Foto: APA/AFP

stol