Montag, 05. November 2018

Seehofer schickt Maaßen in einstweiligen Ruhestand

Der deutsche Innenminister Horst Seehofer versetzt Verfassungsschutz-Chef Hans-Georg Maaßen in den einstweiligen Ruhestand. Er habe Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier um diesen Schritt gebeten, sagte Seehofer am Montag in Berlin. Auslöser seien „inakzeptable Formulierungen” Maaßens in einer Abschiedsrede. Vor diesem Hintergrund sei eine vertrauensvolle Zusammenarbeit nicht mehr möglich.

Der deutsche Verfassungsschutz-Chef Hans-Georg Maaßen selbst habe um diesen Schritt gebeten. - Foto: APA (dpa/Archiv)
Der deutsche Verfassungsschutz-Chef Hans-Georg Maaßen selbst habe um diesen Schritt gebeten. - Foto: APA (dpa/Archiv)

stol