Montag, 20. Mai 2019

Selenskyj als neuer Präsident der Ukraine vereidigt

Der neu gewählte Präsident der Ukraine Wolodymyr Selenskyj ist am Montag einen Monat nach seiner Wahl vereidigt worden.

Wolodymyr Selenskyj: Vom TV-Komiker zum Präsident Foto: APA (AFP)
Wolodymyr Selenskyj: Vom TV-Komiker zum Präsident Foto: APA (AFP)

Bei seinem Amtseid am Montag in Kiew schwor er, sich für die territoriale Unversehrtheit der Ex-Sowjetrepublik einzusetzen. Als erstes wolle er eine Waffenruhe in der Ostukraine erreichen. Zudem kündigte er bei seiner Vereidigung die Auflösung des Parlaments an.

”Ich löse das Parlament auf”, sagte Selenskyj bei der Zeremonie zu seiner Amtseinführung. Damit dürfte es zu vorgezogenen Wahlen der Obersten Rada kommen. Selenskyj verfügt im Parlament derzeit über keine eigene Mehrheit, um Reformen durchsetzen zu können.

Der 41-Jährige Komiker ist der jüngste Präsident, den das Land je hatte. Er steht für einen proeuropäischen Kurs. An der Zeremonie nahm auch der frühere deutsche Bundespräsident Christian Wulff teil.

Der Schauspieler Selenskyj, der jahrelang in einer Fernsehserie den Präsidenten gespielt hatte, löst den abgewählten Oligarchen Petro Poroschenko ab. Nach Angaben ukrainischer Medien waren Vertreter Russlands nicht eingeladen worden. Die Ukraine sieht sich wegen des Konflikts im Osten des Landes im Krieg mit Russland.

apa/dpa

Einen Moment Bitte - das Video wird geladen

stol