Montag, 05. September 2016

Tag der Autonomie: Die Sicht der Historiker

Am Montag referierten verschiedene Historiker auf Schloss Sigmundskron über das Gruber-Degasperi-Abkommen. Nach wie vor stellt sich die Frage, ob die zwei DINA4-Seiten als Anhang zum Pariser Friedensvertrag das Beste war, was damals zu erreichen war, oder ob der Außenminister von Österreich, Karl Gruber, und der Ministerpräsident von Italien, Alcide Degasperi, eine mögliche Autonomie der Nachkriegsjahre oder gar die Selbstbestimmung verspielt hätten.

Auf Schloss Sigmundskron referierten Historiker über das Gruber-Degasperi-Abkommen und seine Bedeutung. - Foto: LPA/O. Verant
Badge Local
Auf Schloss Sigmundskron referierten Historiker über das Gruber-Degasperi-Abkommen und seine Bedeutung. - Foto: LPA/O. Verant

stol