Montag, 26. November 2018

Tote bei gewaltsamen Protesten in Afghanistan

In mehreren Städten in Afghanistan sind nach der Verhaftung eines Milizführers gewaltsame Proteste ausgebrochen. Bei Demonstrationen in der Hauptstadt Kabul sowie der Provinzhauptstadt Bamyan seien mindestens 4 Menschen getötet worden und weitere 11 verletzt worden, sagten Sprecher der Polizei und zweier Krankenhäuser in Kabul. Unter den Toten sei auch eine 17 Jahre alte Schülerin.

In Kabul sowie der Provinzhauptstadt Bamyan seien mindestens 4 Menschen getötet worden.
In Kabul sowie der Provinzhauptstadt Bamyan seien mindestens 4 Menschen getötet worden. - Foto: © shutterstock

stol