Sonntag, 10. Mai 2015

Wahlbeteiligung sinkt um mehr als sieben Prozent

254.797 Südtiroler, das sind 66,9 Prozent, haben bei der Gemeindewahl 2015 den Weg zur Urne angetreten. Im Vergleich zu den Wahlen von 2010 ist das ein Rückgang von mehr als sieben Prozent. Damals haben am Ende der Abstimmung 74,6% der Wahlberechtigten gewählt.

In Bozen wählten bisher 16,3 Prozent der Wahlberechtigten. Foto: DLife
In Bozen wählten bisher 16,3 Prozent der Wahlberechtigten. Foto: DLife

In Bozen haben 57,8 Prozent (2010: 65,8 Prozent) von ihrem Wahlrecht Gebrauch gemacht, in Brixen 66 Prozent (2010: 72,7 Prozent), in Meran 56,4 (2010: 63,6 Prozent) und in Leifers 64,8 Prozent (2010: 72,7 Prozent).

Die fleißigsten Wähler gaben in diesem Jahr in Unsere Liebe Frau im Walde-St. Felix ihre Stimme ab (87,3 Prozent der Wahlbeteiligten).

Bereits vor fünf Jahren waren die Wahlbeteiligung in dieser Gemeinde am höchsten (90,4 Prozent).

stol 

stol