Montag, 05. Juli 2021

„Tag der Gärten“ und Kunsthandwerk in Pfalzen

Am Samstag und Sonntag, 10. und 11. Juli 2021 öffnen die privaten Gärten von Pfalzen wieder ihre Pforten.

Viel zu sehen.
Badge Local
Viel zu sehen. - Foto: © veranstalter
Der deutsche Begriff „Garten“ leitet sich etymologisch von Gerte ab – gemeint sind Weiden-, Haselnuss- oder andere Ruten, welche früher als Hilfsmittel benützt wurden, um die Gärten einzugrenzen – wobei mittelalterliche Darstellungen auch ummauerte Gärten zeigen. Der dem Wort in der heutigen Form zugrundeliegende Begriff ist „umfriedetes Land zum Zweck des Anbaus von Pflanzen“. Der Garten stand unter besonderem rechtlichem Schutz (Gartenfrieden). Die Definition eines Gartens ist jedoch in jeder Kultur unterschiedlich.

Dies nur kurz zur Historie, wobei der Garten zunächst nur als Ort zur Züchtung von Gemüse und Pflanzen für den Verzehr diente. In der heutigen Zeit hat der Garten für viele Menschen eine persönliche Bedeutung. Die Gartengestaltung ist für viele ein Hobby, welches Freude bereitet und primär dazu dient das Haus insgesamt zu verschönern.

Die Artenvielfalt der Pflanzen und die Vielfältigkeit dieser Arbeit an der frischen Luft, soll letztendlich eine Farbenpracht erzeugen, an der man sich jeden Tag erfreut. Entsprechend ist die Freude über die Produkte aus Eigenanbau groß.

Viele Betriebe und Privathäuser in Pfalzen bemühen sich deshalb seit Jahren einen schönen Garten mit Blumen, Gemüse usw. anzulegen. Die Freude an der Gartenarbeit und am Ergebnis, dass ich dann im Sommer präsentiert, ist immer sehr groß und kann sich durchaus sehen lassen. Neben der üppigen Pflanzenpracht gibt es auch allerlei Kunsthandwerk wie Skulpturen, Schnitzereien, Malerei, Keramik u.v.m. zu bestaunen.

Am Samstag und Sonntag, 10. und 11. Juli 2021 öffnen die privaten Gärten von Pfalzen wieder ihre Pforten – zudem werden auch einige alten Backöfen wieder angefeuert, um das beliebte „Pustertaler Breatl“ zu backen und zu verkosten. Besonders sehenswert sind die schönsten Kuhglocken, als nach wie vor gelebte Tradition im Pustertal, die bei mehreren Höfen zur Schau gestellt werden.

Außerdem findet ein Gewinnspiel in Form eines Instagramm-Fotowettbewerb unter #TagderGärten statt, bei welchem der Gewinner des schönsten Bildes einen Gutschein über 2 Übernachtung für 2 Personen inkl. Gourmetpension im Gasthof Jochele in Pfalzen erhält.

Besonders angenehm für die Besucher wird der ständig frequentierende Bus-Shuttledienst sein, welcher von 12.00 Uhr bis 19.00 Uhr kostenlos zwischen Pfalzen und Issing zur Verfügung steht.

Organisator der gesamten Veranstaltung ist der Bruneck Kronplatz Tourismus, welcher die mitwirkenden Stände und Privathäuser koordiniert. An dieser Stelle sei allen Beteiligten – sei es Teilnehmern, Gemeindeverwaltung von Pfalzen und der FF Pfalzen – für die Zusammenarbeit, den Einsatz und die Mühen gedankt. Das Event findet bei jeder Witterung statt.

Auch wenn die Veranstaltung größtenteils im Freien stattfindet, müssen aufgrund der gegebenen Maßnahmen alle Besucher einen Corona Pass vorweisen, die bereitstehenden Desinfektionsspenden nutzen, Abstand halten und Menschenansammlungen vermeiden. Die Organisatoren appellieren natürlich auch an die Eigenverantwortung aller Besucher an diesen Tagen und hoffen auf schönes Wetter, um die Schönheiten der Gärten in Pfalzen genießen zu können.

STOL ist on Tour und zeigt die besten Bilder.

vida