Dienstag, 19. Juli 2016

Ehefrau von Slalom-Ass stirbt nach Lawine

Matilda Rapaport, Ehefrau des schwedischen Skirennläufers Mattias Hargin, ist in Folge eines Lawinenunfalls ums Leben gekommen.

Matilda Rapaport - Foto: Screenshot/Instragram/Matilda Rapaport
Matilda Rapaport - Foto: Screenshot/Instragram/Matilda Rapaport

Dies teilte der schwedische Skiverband in einer Pressemitteilung mit.

Matilda Rapaport, selbst professionelle Freeriderin, war am Donnerstag bei Dreharbeiten in Chile von einer Lawine mitgerissen worden. Der Aussendung zufolge wurde die 30-Jährige unter den Schneemassen begraben und konnte lange nicht befreit werden. Rapaport fiel ins Koma. Nun erlag sie ihren schweren Verletzungen.

Rapaport und Hargin hatten erst vor wenigen Monaten geheiratet.

We did it! ?? #MMinvitational Photo @jensbyggmark

Ein von Matilda Rapaport (@matildarapaport) gepostetes Foto am

stol

stol