Freitag, 16. September 2016

Europa League: Inter unterliegt Israel-Meister Beer-Sheva

Inter Mailand ist in eine Blamage geschlittert: Der ehemalige italienische Serienmeister unterlag in der Gruppe K dem israelischen Champion Hapoel Beer-Sheva zu Hause mit 0:2.

Inter unterlag in der Gruppe K dem israelischen Champion Hapoel Beer-Sheva zu Hause mit 0:2.
Inter unterlag in der Gruppe K dem israelischen Champion Hapoel Beer-Sheva zu Hause mit 0:2. - Foto: © LaPresse

In eine Blamage schlitterte Inter Mailand: Der ehemalige italienische Serienmeister unterlag in der Gruppe K dem israelischen Champion Hapoel Beer-Sheva zu Hause mit 0:2.

In Mailand brachte Miguel Vitor Europa-League-Neuling Beer-Sheva in der 54. Minute in Front, Maor Buzaglo (69.) besorgte per Freistoß den Endstand.

Somit hat Frank de Boer nach seinem ersten Europacup-Auftritt als Inter-Trainer eine Menge Erklärungsbedarf. Villarreal gewann gegen den Schweizer Zweitligisten FC Zürich 2:1, Southampton bezwang Sparta Prag 3:0.

Schalke 04 hat beim OGC Nizza mit 1:0 gewonnen. Nur Chelsea-Leihgabe Abdul Baba Rahman (75.) gelang es, den starken Nizza-Goalie Yoan Cardinale zu bezwingen. Auf der Gegenseite blieb Mario Balotelli weitgehend unauffällig.

apa

stol