Mittwoch, 24. Juni 2015

Europaspiele 2019 sollen möglichst nach Westeuropa vergeben werden

Die zweiten Europaspiele sollen nach Wunsch des Europäischen Olympischen Komitees auch nach dem Verzicht des ursprünglichen Ausrichters Niederlande in Westeuropa stattfinden.

Eröffnungsfeier in Baku.
Eröffnungsfeier in Baku. - Foto: © LaPresse

„Wir haben eine Politik im EOC, nach der wir immer gerne eine geografische Streuung haben“, sagte EOC-Präsident Patrick Hickey am Mittwoch der Nachrichtenagentur AP.

„Es wäre mein persönlicher Wunsch, dass wir mit der zweiten Auflage in den alten Teil Europas zurückkehren“, betonte Hickey. Bisher hätten vier Städte ihr Interesse an der Ausrichtung der Kontinentalspiele bekundet, sagte der Ire, ohne diese Städte zu nennen. Eine Entscheidung wird bis zum Ende des Jahres erwartet. Die ersten Europaspiele enden am Sonntag in Baku.

Der niederländische Staat hatte mit Hinweis auf die angespannte Haushaltslage eine Finanzierung des Ereignisses abgelehnt. Das Niederländische Olympische Komitee zog daraufhin seine Zusage zurück, die Spiele zu organisieren.

apa/dpa

stol