Dienstag, 10. November 2015

Italiens Mittelfeld-Star Pirlo hat EM-Ticket nicht sicher

Fußball-Profi Andrea Pirlo hat seinen Platz im EM-Kader der italienischen Nationalmannschaft nach Angaben von Trainer Antonio Conte noch nicht sicher.

Andrea Pirlo könnte nicht mehr in der Nationalelf spielen.
Andrea Pirlo könnte nicht mehr in der Nationalelf spielen. - Foto: © LaPresse

„Er ist ein Spieler, für den ich eine enorme Wertschätzung habe, aber ich muss in meinen Analysen rational sein“, sagte der Nationalcoach am Montag über den Weltmeister.

„Er wird bald 37 Jahre, wir werden sehen“, ergänzte er mit Blick auf das Turnier im kommenden Jahr in Frankreich.

Für die Testspiele in Belgien am Freitag und vier Tage später gegen Rumänien wurde Pirlo nicht nominiert. „Es war vorgesehen, dass er eine Pause macht, er hat vor zwei Wochen aufgehört zu spielen“, sagte Conte über den 36-Jährigen, der seit dem Sommer für New York City FC in den USA spielt.

Dort stehen für den Routinier erst im kommenden Jahr wieder Pflichtspiele an, weshalb Conte eine zuletzt in den Medien thematisierte Rückkehr Pirlos nach Italien begrüßen würde.

„Wenn er richtig trainiert, kann er den Unterschied machen“, sagte der Nationaltrainer. „Meine Sorge ist, dass die Entfernung ihn all das verlieren lässt.“ Er müsse nun auch „die Möglichkeit bedenken, dass Pirlo nicht mehr in der Nationalelf spielen wird“, sagte Conte. Pirlo war nach dem WM-Aus 2014 aus der Nationalelf zurückgetreten, hatte dann aber erklärt, doch wieder zur Verfügung zu stehen.

dpa

stol