Donnerstag, 30. April 2015

Juve-Fans müssen daheim bleiben

Nach den Krawallen beim Turiner Stadtderby dürfen die Fans von Juventus Turin nicht zum Auswärtsspiel bei Sampdoria Genua reisen.

Dürfen nicht mit nach Genua: Fans von Juventus.
Dürfen nicht mit nach Genua: Fans von Juventus. - Foto: © APA/EPA

Diese Maßnahme verhängte die zuständige Kommission des italienischen Innenministeriums für die Partie am Samstag, in der Tabellenführer Juve schon mit einem Remis seinen 31. Meistertitel feiern kann.

Gegner FC Turin muss im kommenden Heimspiel gegen den FC Empoli am Dienstag das Stadion teilweise schließen, nur Dauerkarteninhaber haben Zutritt. Zudem wurde der Kartenverkauf für die Partie bei CFC Genua am 10. Mai gestoppt.

Rund um den 2:1-Sieg des FC Turin im Derby am vergangenen Sonntag war es zu gewalttätigen Auseinandersetzungen gekommen. Fans hatten Steine auf den Mannschaftsbus von Juventus Turin geworfen, ein im Stadion explodierender Feuerwerkskörper verletzte mindestens neun Menschen.

Die Kommission erklärte, die Juve-Fans seien aggressiv gegen die gegnerischen Anhänger vorgegangen und hätten Feuerwerkskörper eingesetzt. Den Turin-Fans warf sie ebenfalls aggressives Verhalten und den Angriff auf den Bus der gegnerischen Mannschaft vor.

apa/dpa

stol