Donnerstag, 15. Mai 2014

Kameruns Coach Finke baut auf drei Bundesliga-Profis und Eto'o

Finkes Multikulti-Truppe ist in einer Hammer-Gruppe mit Brasilien, Kroatien und Mexiko. Dennoch lautet das Ziel, besser abzuschneiden als 2010. Da schieden die „Unbezähmbaren Löwen“ um Superstar Eto'o mit drei Pleiten früh aus. Matip meint, die Elf sei nun viel reifer.

stol