Sonntag, 03. Juli 2016

„Kicker“: Khedira erlitt Anriss im Adduktorenbereich

Für Sami Khedira ist die Fußball-EM nach Informationen des Fußball-Fachblatts „Kicker“ vorbei.

Für Sami Khedira ist, geht es nach einem Bericht des Fußballmagazins "Kicker", die Fußball-EM gelaufen. - Archivbild.
Für Sami Khedira ist, geht es nach einem Bericht des Fußballmagazins "Kicker", die Fußball-EM gelaufen. - Archivbild. - Foto: © LaPresse

Demnach hat sich der 29-jährige deutsche Nationalspieler beim Viertelfinalerfolg der DFB-Auswahl gegen Italien zumindest einen Anriss im Adduktorenbereich des linken Oberschenkels zugezogen. Damit könnte Khedira weder am Donnerstag im Halbfinale in Marseille noch im möglichen Endspiel eingesetzt werden.

"Khedira konnte nicht mehr sprinten"

Genaue Erkenntnisse über die Schwere der Verletzung sollte eine Kernspin-Untersuchung am (heutigen) Sonntag bringen. „Khedira konnte nicht mehr sprinten“, hatte Bundestrainer Joachim Löw direkt nach dem Spiel in Bordeaux berichtet.

Für das Halbfinale gegen Frankreich oder Island steht auch Innenverteidiger Mats Hummels wegen einer Gelb-Sperre nicht zur Verfügung. Ob Stürmer Mario Gomez mitwirken kann, der gegen Italien wie Khedira verletzungsbedingt ausgewechselt wurde, ist ungewiss.

apa/dpa

stol