Sonntag, 29. Oktober 2017

Lewis Hamilton zum 4. Mal Weltmeister

Lewis Hamilton ist zum vierten Mal nach 2008, 2014 und 2015 Formel-1-Weltmeister. Der englische Mercedes-Star profitierte am Sonntag im Grand Prix von Mexiko von einer Startkollision mit seinem einzig verbliebenen Rivalen Sebastian Vettel im Ferrari.

Der 32-Jährige ist der erste Brite mit vier WM-Titeln, er zog diesbezüglich mit dem Franzosen Alain Prost und Vettel gleich.
Der 32-Jährige ist der erste Brite mit vier WM-Titeln, er zog diesbezüglich mit dem Franzosen Alain Prost und Vettel gleich. - Foto: © LaPresse

Vettel kam danach nicht über Rang vier hinaus und kann Hamilton bei 56 Punkten Rückstand in den beiden ausständigen Saisonrennen nicht mehr abfangen.

Hamilton reichte auch Platz neun zur WM-Krone. Der 32-Jährige ist der erste Brite mit vier WM-Titeln, er zog diesbezüglich mit dem Franzosen Alain Prost und Vettel gleich.

Nur Rekordchampion Michael Schumacher (7) und der legendäre Argentinier Juan-Manuel Fangio (5) waren öfter Weltmeister.

Den Grand Prix, den dritten seiner Karriere, gewann Red-Bull-Pilot Max Verstappen vor Hamiltons Teamkollegen Valtteri Bottas und Kimi Räikkönen im zweiten Ferrari.

apa

stol