Donnerstag, 16. Februar 2017

Morgiger Herren-RTL stellt FIS vor Herausforderung

Für den Herren-Riesentorlauf am Freitag bei der Alpinski-WM in St. Moritz werden schwierige Bedingungen erwartet, im zweiten Durchgang ist auch Schneefall möglich.

Geht als einer der großen Favoriten in den RTL: Marcel Hirscher.
Geht als einer der großen Favoriten in den RTL: Marcel Hirscher. - Foto: © APA/AFP

Die Piste wurde mit dem Injektionsbalken behandelt, nach den warmen Temperaturen und intensivem Sonnenschein der vergangenen Tage wird es möglicherweise nötig sein, den Schnee mit Salz zu behandeln.

„Das wird für morgen nicht leicht, das wird ein herausfordernder Tag, aber wir sind bereit zu kämpfen“, sagte FIS-Renndirektor Markus Waldner aus Brixen in der Mannschaftsführersitzung am Donnerstagabend.

„Die Piste ist nicht hart, nicht weich. Die Basis ist gut“, sagte Waldner, warnte aber: „Wir brauchen Disziplin, wir müssen die Piste schützen.“ Bei der Inspektion sollen sich möglichst viele der Rennlinie fernhalten.

apa

stol