Sonntag, 03. Juli 2016

Namensgeneratorson: So würden Sie in Island heißen

Sie fasziniert einen ganzen Kontinent: Die isländische Fußballnationalmannschaft. Am Sonntagabend trifft der Underdog auf Gastgeber Frankreich und spielt um den Einzug ins Halbfinale. Um die Zeit bis dahin etwas zu verkürzen, hat STOL tief in der Internetkiste gegraben und eine lustige Spielerei entdeckt.

Mit dem Namensgenerator der norwegischen Nachrichtenseite VG.no lässt sich ganz einfach ermitteln, wie man auf Isländisch heißen würde. - Foto: Screenshot.
Mit dem Namensgenerator der norwegischen Nachrichtenseite VG.no lässt sich ganz einfach ermitteln, wie man auf Isländisch heißen würde. - Foto: Screenshot.

Sie haben sich immer schon gefragt, wie sie auf Isländisch heißen würden? Dann ist dieser Namensgenerator, ein Projekt der norwegischen Nachrichtenseite VG.no, genau das Richtige.

Das Prinzip dahinter ist denkbar einfach: Der Nachname ergänzt den Namen des Vaters um ein -son oder -dottir, je nach Geschlecht.

Adriánóson und Gerhárdson

Um Ihnen zu verdeutlichen, wie das funktioniert, haben wir zwei Beispiele erstellt. Der italienische Nationaltorhüter Gianluigi Buffon, dessen Vater Adriano heißt, würde auf Island etwa Giánluigír Adriánóson heißen.

Deutschlands, bei dieser EM bisher torlos gebliebener, Paradestürmer Thomas Müller würde, nach seinem Vater Gerhard, den Namen Thómásvar Gerhárdson tragen.

stol/bfk

stol