Dienstag, 05. Januar 2016

Streit ums Geld: Olympiastadion ohne Wasser und Strom

Das Stadion, in dem im Sommer die Leichtathletik-Wettkämpfe der Olympischen Spiele in Rio de Janeiro stattfinden sollen, ist seit einer Woche ohne Wasser und Strom. Grund: Nicht bezahlte Rechnungen.

Olympiastadion in Rio ohne Wasser und Strom: Hintergrund sind offene Rechnungen von über 200.000 Euro.
Olympiastadion in Rio ohne Wasser und Strom: Hintergrund sind offene Rechnungen von über 200.000 Euro. - Foto: © APA/Reuters

Das berichteten brasilianische Medien am Montag. Demnach sind für das Joao Havelange Stadion Zahlungen von umgerechnet mehr als 208.000 Euro offen.

Hintergrund für die Schulden ist ein Streit zwischen dem Fußballverein Botafogo, der das 45.000 Zuschauer fassende Stadion nutzt, und der Regierung darüber, wer die Gelder zahlen muss.

reuters

stol