Donnerstag, 04. August 2016

Tränengas-Einsatz bei olympischem Fackellauf

Beim olympischen Fackellauf ist es im Teilstaat Rio de Janeiro zu Ausschreitungen gekommen. Die Polizei setzte Tränengas, Pfefferspray und Gummigeschosse in Duque de Caixas ein, rund 20 Kilometer von der Olympia-Stadt Rio de Janeiro entfernt. Demonstranten hatten mit Steinen geworfen. Ein zehn Jahre altes Mädchen sei durch ein Gummigeschoss verletzt und in ein Krankenhaus gebracht worden, berichtete das Portal „O Globo“.

Beim Fackellauf nach Rio gab es mehrere Zwischenfälle. - Foto: LaPresse
Beim Fackellauf nach Rio gab es mehrere Zwischenfälle. - Foto: LaPresse

stol