Montag, 15. August 2016

Van Niekerk mit Weltrekord auf der Stadionrunde

So schnell hat noch nie jemand eine Bahn in der Leichtathletik umrundet: Wayde van Niekerk rannte bei den olympischen Spielen in Rio Weltrekord über 400 Meter – und verblüffte damit auch seinen Vorgänger Michael Johnson.

Wayde van Niekerk
Wayde van Niekerk - Foto: © APA/AFP

 Der Südafrikaner gewann überlegen in 43,03 Sekunden. Die alte Fabelbestzeit von 43,18 Sekunden hatte US-Star Johnson bei der WM 1999 in Sevilla aufgestellt.

Dieser zeigte sich über die Leistung van Niekerks äußerst überrascht: „Oh, mein Gott! Ein Weltrekord von Bahn 8! Ich habe noch nie jemand zwischen 200 und 400 Meter so gesehen“, kommentierte er staunend beim britischen TV-Sender BBC.

Van Niekerk selbst meinte hingegen: „Ich habe daran geglaubt, dass ich den Weltrekord bekommen kann. Ich habe von dieser Medaille schon immer geträumt. Ich bin gesegnet.“

Silber und Bronze für Kirani und Merritt 

Silber ging an James Kirani aus Grenada, den Goldmedaillengewinner von London 2012, in 43,76 Sekunden. Dritter wurde der Amerikaner LaShawn Merritt in 43,85 Sekunden. Dem 30-Jährigen blieb damit ein zweiter Triumph nach 2008 in Peking verwehrt. Der Weltmeister von 2009 und 2013 und frühere Dopingsünder war als Weltjahresbester angereist, hatte aber keine Chance gegen van Niekerk und Kirani.

dpa 

stol