Montag, 06. August 2018

10 Jahre Airbnb: Von der Schlafplatzbörse zum Tourismus-Giganten

„Vergesst Hotels“ verkündete Airbnb schon beim Start vor 10 Jahren selbstbewusst. Dass dem etablierten Gastgewerbe ein großer Rivale entstehen würde, der die Tourismusbranche kräftig umkrempelt, konnte damals noch keiner ahnen. Doch das Unternehmen aus San Francisco wuchs rasant und entwickelte sich rasch zu einem der wertvollsten Start-ups weltweit. Heute wird Airbnb von Investoren auf rund 31 Milliarden Dollar (27 Milliarden Euro) taxiert und hätte das Zeug, einen der größten Tech-Börsengänge der Finanzgeschichte hinzulegen.

Heute ist das Unternehmen laut eigenen Angaben mit über 5 Millionen gelisteten Unterkünften in 191 Ländern und rund 81.000 Städten weltweit präsent.
Heute ist das Unternehmen laut eigenen Angaben mit über 5 Millionen gelisteten Unterkünften in 191 Ländern und rund 81.000 Städten weltweit präsent. - Foto: © shutterstock

stol