Dienstag, 27. September 2016

13.000 französische Bauern wollen Milchmenge reduzieren

Rund 13.000 französische Bauern wollen ihre Milchproduktion zurückfahren und dafür finanzielle Hilfen aus Brüssel erhalten.

Zigtausende Bauern wollen in Frankreich ihre Milchproduktion zurückfahren.
Zigtausende Bauern wollen in Frankreich ihre Milchproduktion zurückfahren. - Foto: © D

Landwirtschaftsminister Stephane Le Foll teilte in Paris mit, die Landwirte hätten Geld aus einem EU-Programm zur Milchverringerung beantragt. Die Erzeuger bekommen aus Brüssel 14 Cent für jeden Liter, den sie im Vergleich zu einem bestimmten Zeitraum einsparen.
Die Regierung in Paris will diesen Betrag pro Liter noch einmal um maximal zehn Cent aufstocken. Die EU-Kommission hatte im Juli Hilfen in Höhe von insgesamt 500 Mio. Euro angekündigt, um die kriselnde Milchbranche zu unterstützen, 150 Mio. Euro davon sind für ein Programm zur Milchmengenreduzierung.
In Deutschland haben bisher rund 10.000 Betriebe Hilfen aus dem EU-Programm beantragt, wie das Landwirtschaftsministerium in Berlin mitteilte. Die meisten Anträge kamen aus Bayern, Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen.

apa/afp

stol