Freitag, 25. August 2017

Almwirtschaft wegen Wolf und Bär in Gefahr

Nach den jüngsten Raubzügen von Wölfen mit Dutzenden gerissenen Tieren schlägt der Südtiroler Bauernbund erneut Alarm. „Die Politik muss bei den Großraubtieren die Notbremse ziehen“, fordert Bauernbund-Obmann Leo Tiefenthaler.

Ein gerissenes Schaf.
Badge Local
Ein gerissenes Schaf.

stol