Freitag, 20. April 2018

Athesia Kalenderverlag übernimmt Calendaria AG.

Die Athesia Gruppe übernimmt die Calendaria AG, den führenden Kalenderverlag der Schweiz.

Die Athesia Gruppe übernimmt die Calendaria AG, den führenden Kalenderverlag der Schweiz.
Badge Local
Die Athesia Gruppe übernimmt die Calendaria AG, den führenden Kalenderverlag der Schweiz. - Foto: © shutterstock

Damit baut die Athesia Kalenderverlag GmbH ihr Geschäftsvolumen aus. Die 1896 von der Katholischen Missionsgesellschaft Bethlehem gegründete Calendaria AG war fast 70 Jahre lang in Schweizer Privatbesitz, gehörte dann zur Gruppe der Neuen Zürcher Zeitung (NZZ) und zuletzt der Mediaprint-Gruppe in Paderborn in Nordrhein Westfalen.

Im Zuge einer Portfoliobereinigung beschloss die deutsche Mediaprint-Gruppe, sämtliche Aktien der Calendaria AG an die Athesia Kalenderverlag GmbH zu verkaufen. Der Athesia Kalenderverlag mit Sitz in Unterhaching bei München ist mit jährlich 1000 Kalendertiteln Marktführer in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Luxemburg und Südtirol.

Athesia beschäftigt rund 1500 Mitarbeiter

Die Calendaria AG hat ihren Sitz in Immensee im Kanton Schwyz. Sie hat 30 fest angestellte Mitarbeiter, die jährlich mehrere tausend Aufträge abwickeln. Kundenakquisition und –betreuung, Vorstufe, Druck und Weiterverarbeitung bis hin zu vielschichtigen Auslieferungs- und Logistikleistungen finden unter einem Dach statt. Das Portfolio erstreckt sich auf Kunden aus nahezu allen Industrie- und Dienstleistungsbereichen.

2017 ist es Calendaria gelungen, erfolgreich von einer Offset-Produktion auf flexiblen Digitaldruck umzurüsten. Der Betrieb befindet sich auf modernstem Stand. Mit dieser Übernahme ist die Athesia Gruppe nunmehr in 5 Staaten, 8 Regionen und an 74 Standorten aktiv und beschäftigt rund 1500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

stol 

stol