Samstag, 26. Mai 2018

Babis: Tschechien hat keine Eile mit Euro-Einführung

Tschechien stuft derzeit die eigene Währung vorteilhafter ein als einen Beitritt zur Eurozone. Das betonte der geschäftsführende Regierungschef Andrej Babis am Samstagabend bei einer Diskussion mit seinem slowakischen Amtskollegen Peter Pellegrini im Rahmen einer Festival-Eröffnung in Brünn.

Der tschechische Regierungschef, Andrej Babis, erklärte, sein Land wolle sich mit der Einführung des EURO Zeit lassen.
Der tschechische Regierungschef, Andrej Babis, erklärte, sein Land wolle sich mit der Einführung des EURO Zeit lassen. - Foto: © shutterstock

stol