Dienstag, 20. Februar 2018

Cannabis: Rauschgift und Nutzpflanze

Cannabis kennt man seit über 2000 Jahren vor allem als Nutzpflanze. In Südeuropa wurde die aus dem Orient stammende Nutzpflanze unter anderem zu Seilen für Schiffe weiterverarbeitet. Heute ist die Pflanze als Rauschmittel teilweise in Verruf geraten.

Cannabis kann zu vielen Zwecken weiterverarbeitet werden.
Cannabis kann zu vielen Zwecken weiterverarbeitet werden. - Foto: © shutterstock

Im Bericht von „Mittag in Österreich“ werden die Weiterverarbeitungsmöglichkeiten von Cannabis aufgezählt, die in Österreich legal sind – der sogenannte „Industriehanf“ für Hanföl oder Industriematerial.

Der „Drogenhanf“ hingegen wirkt berauschend und die Weiterverarbeitung zu Haschisch oder Marihuana ist gesetzlich nicht erlaubt.

Die Experten erklären im Bericht, wozu hingegen „Medizinalhanf“ angebaut wird.

stol

stol