Freitag, 05. Juli 2013

dayli insolvent - Zukunft der Südtiroler Filialen ungewiss

Über die österreichische Drogeriekette dayli wurde nun offiziell ein Sanierungsverfahren ohne Eigenverwaltung eröffnet. Wirksam ist dieses seit Mitternacht. Neben den 3468 Beschäftigten seien rund 950 Vermieter und 1340 weitere Gläubiger betroffen. Über die Zukunft der Südtiroler Filialen ist derzeit noch nichts bekannt.

stol