Freitag, 12. Juli 2019

Die Landwirtschaft wird weiblicher

Wer ist hier am Hof der Bauer? Diese Frage ist, speziell in den Südtiroler Obstbaugebieten, immer öfter – falsch gestellt. Denn immer mehr sind es Frauen, die eine Landwirtschaft übernehmen und somit „der Bauer“ sind oder besser: „die Bäuerin“. Rund 2800 Frauen gibt es in Südtirol, die einen landwirtschaftlichen Betrieb übernehmen. Das bedeutet: Die Höfe liegen zu 27 Prozent in weiblicher Hand.

Judith Mathà: Für mich ist die Landwirtschaft die richtige Entscheidung.
Badge Local
Judith Mathà: Für mich ist die Landwirtschaft die richtige Entscheidung.

stol