Montag, 21. September 2020

E-Drive-Day: 450 Besuchende erleben Elektromobilität

Elektromobilität begeistert: Rund 450 Besucher haben sich am Sonntag im Safety Park über die Mobilität der Zukunft informiert und die Gelegenheit genutzt, ein E-Fahrzeug zu testen.

450 Personen haben gestern den E-Drive-Day im Safety Park besucht.
Badge Local
450 Personen haben gestern den E-Drive-Day im Safety Park besucht. - Foto: © LPA/Elisa Zambiasi
Im Verkehrssicherheitszentrum Safety Park in Pfatten standen am gestrigen Sonntag (21. September) im Rahmen des E-Drive-Day 30 E-Fahrzeuge für Testfahrten zur Verfügung. Dabei wurde die Veranstaltung in diesem Jahr coronabedingt etwas anders abgehalten, die Besucherzahl war beschränkt.

Die Besuchenden, die sich zuvor angemeldet hatten, konnten verschiedene Elektroautos (batterie- oder wasserstoffbetrieben) verschiedener Hersteller auf dem Gelände des Safety Parks testen. Zudem standen Experten für „Green Mobility“, des Wasserstoffzentrums IIT und Alperia für Informationen und zur Beantwortung von Fragen zur Elektromobilität zur Verfügung.

Harald Reiterer, Leiter von Green Mobility in der Südtiroler Transportstrukturen AG (STA) resümiert: „Auch in dieser besonderen Zeit spürt man das große Interesse der Südtiroler an der Elektromobilität. Viele Menschen machen sich Gedanken über diese leise und umweltfreundliche Form der Mobilität, wollen selbst Erfahrungen damit sammeln und überlegen sich, ein E-Fahrzeug anzukaufen.“

Der E-Drive-Day ist auch in diesem Jahr wieder als „GreenEvent“ zertifiziert, was eine umweltgerechte Planung, Organisation und Umsetzung voraussetzt. Organisiert wurde der E-Drive-Day von Green Mobility und dem Safety Park der STA organisiert.

lpa/stol