Dienstag, 01. August 2017

Ein Schneeraum mitten im Hotel: Snowwellness auf dem Vormarsch

In Deutschnofen gibt es seit kurzem Schnee – das ganze Jahr über. Das Hotel Erica verfügt nämlich seit Mai 2017 über einen SnowRoom, der den Saunagängern "wohlige Abkühlung nach dem Schwitzen" verspricht – bei bis zu minus zehn Grad. Realisiert wurde die "Weltneuheit" vom Beschneiungsanlagenhersteller TechnoAlpin.

Ein Schneeraum im Hotel: Die Macher und Besitzer freut es. - Foto: TechnoAlpin
Badge Local
Ein Schneeraum im Hotel: Die Macher und Besitzer freut es. - Foto: TechnoAlpin

Nach einem Saunagang kommt traditionell kaltes Wasser oder Eis zum Einsatz, um sich abzukühlen, was häufig als unangenehm und zu heftig empfunden wird.

Daraus entstand die Idee zum Schneeraum. In dem zirka 7 Quadratmeter großen SnowRoom im Hotel Erica in Deutschnofen wird mit Hilfe einer speziell für kleine Innenräume entwickelten Technologie täglich Schnee produziert. Der Vorteil: Die Kombination aus trockener Kälte und weichem, kompaktem Schnee soll eine angenehme Abkühlung nach dem Saunagang auf sanfteste Weise bieten.

Innovation, um sich abzuheben 

„Der Raum ist nicht nur eine tolle, innovative Abwechslung zu den herkömmlichen Abkühlungsmethoden nach dem Saunagang, sondern auch ein absoluter Blickfang, der von unseren Gästen sehr gut angenommen wird“, freut sich Alois Brunner, Besitzer des Hotels Erica. 

Erich Gummerer (Unternehmensinhaber TechnoAlpin-Gruppe), Dr. Christian Thuile (Komplementärmediziner) und Alois Brunner (Hotelbesitzer Vitalhotel Erica) vor dem SnowRoom. - Foto: TechnoAlpin

"Es ist erfreulich zu sehen, wie viele hochqualitative Hotels sich für neue, innovative Highlights im Wellnessbereich interessieren. Es gibt eine sehr große Dichte an hochkarätigen Wellnesshotels, die Konkurrenz ist stark und die Anforderungen der Gäste steigen sukzessive – deshalb muss sich auch die Wellnessbranche stetig weiterentwickeln“, weiß Daniel Clementi, Verkaufsleiter von AreaSana, einer Eigenmarke der TechnoAlpin-Gruppe.

Snowwellness mit ärztlicher Anleitung

Doch das Projekt geht noch weiter.  Komplementärmediziner Dr. Christian Thuile hat eine spezielle Anwendungsmethode für den SnowRoom entwickelt, um optimalste gesundheitliche Effekte zu erzielen. "Heute bezeichnen wir es als Snowwellness, das Ergebnis der Forschung eines Teams von Medizinern und Spezialisten für einen verlängerten Wohlfühlmoment nach dem Saunieren“, so Erich Gummerer, Geschäftsführer von TechnoAlpin.

stol

stol