Donnerstag, 24. September 2015

Elektro-Tankstelle in St. Ulrich eröffnet

Grün und kostenlos: Am Donnerstag ist in St. Ulrich eine Tankstelle für Elektroautos offiziell in Betrieb genommen worden.

Im Bild: Ressortdirektor Valentino Pagani, Landesrat Richard Theiner, Kommissar St. Ulrich Theodor Rifesser, Generaldirektor der SEL AG Albert Stuflesser.
Badge Local
Im Bild: Ressortdirektor Valentino Pagani, Landesrat Richard Theiner, Kommissar St. Ulrich Theodor Rifesser, Generaldirektor der SEL AG Albert Stuflesser.

Die Schnellladestation befindet sich auf dem zentralen Parkplatz Fever, zwischen Hauptstraße und Christian-Trebinger-Straße. Mit der neuen E-Tankstelle, die die Landesenergiegesellschaft SEL in Zusammenarbeit mit der Gemeinde St. Ulrich realisiert hat, können in rund einer Stunde zeitgleich zwei Elektroautos aufgeladen werden.

Die Energie für die Ladestation stammt aus den Südtiroler Wasserkraftwerken der SEL-Gruppe.

Das Aufladen an allen SEL-Schnellladestationen ist derzeit kostenlos und funktioniert mittels einer Smartcard. Die SEL arbeitet aber bereits daran, künftig auch andere Bezahlsysteme, etwa den Südtirol Pass, möglich zu machen.

Andere Tankstellen sollen folgen

St. Ulrich ist eine von noch wenigen Gemeinden in Südtirol, die eine Schnellladestation für Elektroautos installiert haben und nimmt somit eine wichtige Vorreiterrolle ein. E-Tankstellen in anderen Gemeinden Südtirols werden derzeit, so schreibt die SEL in einer Aussendung, errichtet.

stol