Mittwoch, 07. Februar 2018

Europas Börsen erholen sich zur Eröffnung

Die Leitbörsen in Europa haben sich am Mittwochvormittag mit fester Tendenz gezeigt. Positive Vorgaben der Wall Street sorgten nach dem Kursverfall der vergangenen Tage für positive Stimmung in Europa. Der tonangebende Dow Jones hatte am Vortag nach den heftigen Kursverlusten am Montag um mehr als zwei Prozent höher geschlossen.

Foto: © shutterstock

Der Euro-Stoxx-50 stand gegen 09.40 Uhr mit plus 0,63 Prozent oder 21,50 Punkte bei 3.416,12 Einheiten. Der DAX in Frankfurt gewann 0,41 Prozent oder 50,64 Zähler auf 12.443,30 Punkte. In London zeigte sich der FT-SE-100 mit plus 0,69 Prozent oder 49,50 Einheiten auf 7.190,90 Punkte.

Neben der Markterholung rückten auch Konjunkturdaten auf die Agenda: So ist das Wirtschaftsklima in der Eurozone so gut wie seit der Jahrtausendwende nicht mehr. Das entsprechende Barometer stieg im ersten Quartal 2018 von 37 auf 43,2 Punkte, wie das deutsche Ifo-Institut kürzlich mitteilte. Das ist der beste Wert seit Mitte 2000.

Die Münchner Forscher haben 349 Experten aus dem Währungsraum zur Konjunkturentwicklung befragt.

apa

stol