Mittwoch, 10. Oktober 2018

Ex-Google-Manager: Darauf achten Personalchefs heute

Fast wichtiger als bestimmte Fähigkeiten ist für die Personalchefs von heute, die Bereitschaft der Mitarbeiter, Neues zu lernen. Das sagt der ehemalige Google-Personalmanager und heutige Personalchef des deutschen Zeit-Verlages Frank Kohl-Boas im „WIKU“-Interview.

Vor allem im Hinblick auf die Digitalisierung heißt es: „Will before skill“
Badge Local
Vor allem im Hinblick auf die Digitalisierung heißt es: „Will before skill“ - Foto: © shutterstock

„Will before skill“ – Bereitschaft vor Fähigkeiten: Davon ist heute oft die Rede – und daran ist laut Kohl-Boas viel Wahres. Der Manager, der kürzlich in Südtirol zu Gast war und bei Dr. Schär und der Firma Thun referierte, betont: „Es ist ungemein wichtig, sich Veränderungen nicht zu verschließen, sondern sich ergebnisoffen und mit einer ,can do‘-Einstellung auseinanderzusetzen.“

Gerade auch im Hinblick auf die zunehmende Digitalisierung. Ein Arbeiten nach dem Prinzip „Was ich einmal so gemacht habe, werde ich immer so machen“ sei heute zu wenig.

Wie Unternehmen aus veränderungsresistenten Mitarbeitern veränderungswillige machen und wie er sich selbst dazu „erzieht“, offen für Neues zu bleiben, erklärt Frank Kohl-Boas im aktuellen „WIKU“, Beilage des Tagblatts "Dolomiten".

stol