Donnerstag, 13. Juni 2019

Facebook und Twitter sollen Daten in Russland speichern

Russland will Facebook und Twitter per Gesetz dazu zwingen, die Daten russischer Nutzer nicht mehr im Ausland zu speichern. Anderenfalls droht eine Geldstrafe von 18 Millionen Rubel (246.500 Euro). Das geht aus einem Gesetzentwurf in der Duma hervor, wie die Agentur Interfax am Donnerstag meldete.

Die Server müssen dem Gesetz zufolge in Russland stehen.
Die Server müssen dem Gesetz zufolge in Russland stehen. - Foto: © shutterstock

stol