Montag, 20. Mai 2019

FERCAM AG steigert Umsatz auf über 800 Millionen

Das international tätige Logistikunternehmen FERCAM AG hat im Geschäftsjahr 2018 einen konsolidierten Umsatz in Höhe von 811 Millionen Euro erwirtschaftet, mit einem Plus von 7,1 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

FERCAM hat seinen Umsatz 2018 gesteigert. - Foto: FERCAM
Badge Local
FERCAM hat seinen Umsatz 2018 gesteigert. - Foto: FERCAM

2018 war für FERCAM ein gutes Jahr und so konnte das Unternehmen den starken Wachstumskurs der vergangenen Jahre weiterhin erfolgreich fortsetzen und seine Position als führendes europäisches Logistikunternehmen festigen.

Auch in den meisten der 16 europäischen und Nicht-EU- Ländermärkte, wo das Unternehmen mit eigenständigen Tochtergesellschaften tätig ist, wurden im abgelaufenen Geschäftsjahr rundum zufriedenstellende Wachstumsraten erzielt. 

Neue Niederlassungen – Neue Mitarbeiter

In allen Geschäftsbereichen konnten die für das Jahr 2018 gesteckten Ziele erreicht und damit ein neues Rekordergebnis verbucht werden. „Die Qualität unserer Dienstleistungen und eine konsequente Ausrichtung auf die Bedürfnisse unserer Kunden sind unser vorrangiges Ziel. Dafür ist die Kundennähe von besonderer Wichtigkeit und so haben wir im vergangenen Jahr 4 neue Niederlassungen eröffnet, 2 weitere wurden in größere Anlagen übersiedelt und in Albanien entstand 2018 eine neue Länderorganisation“, erklärte Hannes Baumgartner, Geschäftsführer der FERCAM AG.

Insgesamt konnte in allen Geschäftsbereichen Marktanteile dazugewonnen werden, von den Landverkehren per Straße und Schiene, über Logistik und Distribution bis hin zu den Bereichen Luft und Seefracht. Gerade für diesen jüngsten Bereich konnten im vergangenen Jahr im Hinblick auf die zunehmende Bedeutung des Handelsaustausches mit den südostasiatischen Märkten wichtige Kooperationen unterzeichnet werden.  

FERCAM Tochtergesellschaften erzielen Top-Resultate 

Unter den Auslandsgesellschaften der FERCAM konnte insbesondere die österreichische Auslandstochter FERCAM Austria, die 2018 ihr 10-jähriges Jubiläum feierte, besonders gute Ergebnisse verzeichnen: Die Österreich-Tochter hat seit ihrer Gründung 2008 eine konstant positive Entwicklung verzeichnet und 2018 mit einem Jahresumsatz von fast 92 Millionen Euro zum Gesamtumsatz der FERCAM beitragen und alle 5 Standorte vergrößert.

So wurde FERCAM AUSTRIA  auch im Spätherbst 2018 in Wien mit dem österreichischen mit dem HERMES.Wirtschafts.Preis 2018 in der Kategorie Logistik ausgezeichnet.

Im europäischen Ausland stützt sich FERCAM neben den eigenen Auslandsgesellschaften auf ein Netz von über 400 europäischen Niederlassungen mit langjährigen Partnern. Auch künftig wird die Geschäftsleitung weiterhin im Ausland in den Bereichen Komplettladungen  und Logistik sowie Luft-und Seefracht Investitionen in eigene neue Niederlassungen für ein organisches Wachstum tätigen, vornehmlich in Frankreich, Polen und in den Balkanstaaten, sowie voraussichtlich auch in der Ukraine.  

Trotz der für 2019 eher verhaltenen Wirtschaftsprognose rechnet FERCAM mit weiteren Zuwächsen des weltweiten Handelsaustausches, wobei insbesondere die rasante Entwicklung im Online Handel sehr positiv stimmt. 

stol

stol