Donnerstag, 08. Februar 2018

Finanzinvestor verkauft Modehändler mit der Marke „Street One“

Der deutsche Damenmodehändler CBR mit den Marken „Street One“ und „Cecil“ wechselt erneut den Besitzer. Die britische Alteri Investors übernehme den Modekonzern vom Finanzinvestor EQT, teilte das Unternehmen am Donnerstag in Celle mit.

Der deutsche Damenmodehändler CBR mit den Marken „Street One“ und „Cecil“ wechselt erneut den Besitzer. - Foto: facebook/Street One, Cecil
Der deutsche Damenmodehändler CBR mit den Marken „Street One“ und „Cecil“ wechselt erneut den Besitzer. - Foto: facebook/Street One, Cecil

Zuvor hatten Medien darüber berichtet. Zum Kaufpreis wurde nichts bekannt. CBR beschäftigt über 1200 Mitarbeiter und ist in 19 europäischen Ländern vertreten. Nach EQT-Angaben hatte CBR im vergangenen Geschäftsjahr bis Juni 2017 einen Umsatz von rund 579 Millionen Euro erzielt. Alteri investiert nach eigenen Angaben in schwierigen Situationen im Einzelhandel.

dpa

stol