Donnerstag, 28. Juni 2018

Fragezeichen hinter Raiffeisen-Reform

Der Aufschub der Reform der Genossenschafts- und Raiffeisenbanken wird voraussichtlich in den kommenden Wochen Thema im Parlament sein, wie das Tagblatt "Dolomiten" am Donnerstag berichtet.

Badge Local
Foto: © D

Großes Fragezeichen hinter der Raiffeisen-Reform: Die Wettbewerbsbehörde Antitrust hat zwar ihr Plazet gegeben, auch die Banca d'Italia könnte Ende Juli ihr Einverständnis geben – bloß: Die neue Regierung in Rom hat keine Freude mit der Reform der Genossenschafts- und Raiffeisenbanken und wird wohl bereits in den kommenden Wochen eine Aussetzung der Reform beschließen.

Der Südtiroler Raiffeisenverband ist  gar nicht unglücklich damit, wenn die Reform abgeändert würde. Man habe zwar erreichen können, eine eigene Landesgruppe zu bilden, aber nichtsdestotrotz: „Wir können nicht glücklich sein mit der Reform, so wie sie sich aktuell gestaltet“, sagt der Obmann des Raiffeisenverbandes, Herbert von Leon. 

D/sor

Den vollständigen Artikel und alle Hintergründe gibt es in der aktuellen Ausgabe des Tagblatts "Dolomiten".

stol