Samstag, 01. Dezember 2018

Geschlossene US-Börsen in Erinnerung an Ex-Präsident Bush

Die US-Märkte bleiben am Mittwoch wegen des Todes von Ex-Präsident Bush zu.

Die amerikanischen Börsenmärkte werden am Mittwoch geschlossen bleiben.
Die amerikanischen Börsenmärkte werden am Mittwoch geschlossen bleiben. - Foto: © shutterstock

Am Mittwoch (5. Dezember) findet in den USA wegen des Gedenkens an den verstorbenen Ex-Präsidenten George H. W. Bush kein Handel an den Aktienbörsen NYSE und Nasdaq statt. Das berichteten am Samstag US-Medien übereinstimmend.

Der ehemalige Präsident der Vereinigten Staaten von 1989 bis 1993 war am Freitagabend im Alter von 94 Jahren gestorben. Der aktuelle Präsident Donald Trump hatte den Mittwoch zuvor zum Nationalen Trauertag erklärt.

dpa

stol