Dienstag, 06. März 2018

Handwerkerausschuss in Lana: Frau an der Spitze

Im Rahmen der jüngsten Ortsversammlung des Handwerkerausschusses in Lana übergab Werner Schwienbacher, bisheriger Ortsobmann von Lana, das Zepter an eine neue Führung. Renate Husnelder (Spenglerei Husnelder Günther) wird in den nächsten fünf Jahren die Geschicke des Handwerks leiten.

Der Handwerkerausschuss Lana: Christian Winkler, Jessica Schwienbacher, Stefan Mair, Renate Husnelder, Rupert Kaserer, Karlheinz Braun und Werner Gadner. - Foto: lvh
Badge Local
Der Handwerkerausschuss Lana: Christian Winkler, Jessica Schwienbacher, Stefan Mair, Renate Husnelder, Rupert Kaserer, Karlheinz Braun und Werner Gadner. - Foto: lvh

„Ich bedanke mich sehr für das entgegengebrachte Vertrauen. Gemeinsam mit den Ortsausschussmitgliedern soll es unser Ziel sein, auf die Schwierigkeiten und Herausforderungen im Handwerk einzugehen und Ansprechpartner für die Handwerker und Dienstleister im Ort zu sein“, unterstrich Renate Husnelder. Im Ortsausschuss mitarbeiten werden Rupert Kaserer (Kaserer Holzbau KG), Werner Gadner (Elektro Wega), Karlheinz Braun (Braun GmbH), Jessica Schwienbacher (Schwienbacher Jessica - Silence Cosmetic), Christian Winkler (Winkler Christian GmbH) und Stefan Mair (Tiefbauunternehmen Lana Bagger Service KG).

Generation H steht im Vordergrund

Ganz im Sinne der Imagekampagne Generation H, welche im Rahmen der Versammlung vorgestellt wurde, wolle man sich auch der Berufsorientierung widmen. „Das Handwerk bietet ein so breites und buntes Ausbildungs- und Arbeitsspektrum. Dieses müssen wir der Bevölkerung nahebringen, damit sie sich vom alten verstaubten Handwerkerimage endgültig verabschieden“, brachte es lvh-Vizepräsident Martin Haller auf den Punkt. Gerade in Zeiten einer guten wirtschaftlichen Entwicklung müssten Jugendliche zu unverzichtbaren Fachkräften ausgebildet werden.

Bürgermeister Harald Stauder berichtete über verschiedene Investitionen auf Gemeindeebene. Wirtschaftsreferentin Pamela Rungg Schötzer sprach über die geplante Erweiterung des Gewerbegebietes. Beide gratulierten dem neuen Ortsausschuss und wünschten ihnen viel Energie und Erfolg bei der Umsetzung ihrer Ideen und Projekte.

stol

stol