Freitag, 17. September 2021

HGV für Ausweitung des Green Pass

Die Entscheidung der Regierung, die Green-Pass-Pflicht auch auf die Beschäftigten der öffentlichen Verwaltung und der Privatwirtschaft auszuweiten, findet die Zustimmung des Hoteliers- und Gastwirteverbandes (HGV), heißt es am heutigen Freitag in einer Aussendung.

Der Hoteliers- und Gastwirteverband stimmt der   Green-Pass-Pflicht zu.
Badge Local
Der Hoteliers- und Gastwirteverband stimmt der Green-Pass-Pflicht zu. - Foto: © ANSA / Matteo Bazzi / bt
Das Hotel- und Gastgewerbe musste bereits bisher bei Kunden und Gästen den Green Pass kontrollieren. „Dass der Green Pass nun auf die Beschäftigten aller Wirtschaftssektoren und auf jene der öffentlichen Verwaltungen ausgedehnt wird, ist zu unterstützen, weil dadurch die Beschäftigten aller Wirtschaftssektoren gleichgestellt werden.

Das gemeinsame Ziel muss es sein, dass zunächst die allgemeine Impfrate in Italien merklich erhöht werden kann“, sagt HGV-Präsident Manfred Pinzger. Zum anderen müsse alles darangesetzt werden, dass die wirtschaftlichen Aktivitäten im Herbst auch bei weiter steigenden Infektionszahlen nicht erneut eingeschränkt werden müssen.

„Dies hätte fatale Folgen für die allgemeine wirtschaftliche Entwicklung, die Sicherung der Arbeitsplätze und letztlich auch für die bevorstehende Wintersaison, welche nicht erneut riskiert werden kann“, argumentiert Pinzger. Alle Maßnahmen, die deshalb dazu beitragen, die Corona-Pandemie zu bekämpfen und den Menschen weitere Schritte hin zur Normalität zu ermöglichen, sollen deshalb in Angriff genommen werden, meint der HGV abschließend in der Presseaussendung.

stol

Alle Meldungen zu: