Sonntag, 14. Mai 2017

Holpriger Start für „Seidenstraßen“-Gipfel

Chinas Staats- und Parteichef Xi Jinping hat für seine Initiative einer „Neuen Seidenstraße“ geworben. Zum Auftakt einer zweitägigen Gipfelkonferenz in Peking über die Entwicklung neuer Wirtschaftskorridore zwischen Asien, Afrika und Europa sprach Chinas Präsident von einem „Jahrhundertprojekt“ und stellte zusätzliche Milliarden in Aussicht.

Chinas Staats- und Parteichef Xi Jinping hat für seine Initiative einer „Neuen Seidenstraße“ geworben.
Chinas Staats- und Parteichef Xi Jinping hat für seine Initiative einer „Neuen Seidenstraße“ geworben. - Foto: © APA/AP

stol