Montag, 22. Mai 2017

Italien: Bankensystem reduziert Filialnetz kräftig

Im vergangenen Jahr ist die Zahl der Bankfilialen in Italien von 30.259 auf 29.000 geschrumpft. 2010 waren es noch 33.000 gewesen, teilte die Notenbank am Montag mit.

Die Anzahl der Bankfilialien schrumpft in Italien von Jahr zu Jahr.
Die Anzahl der Bankfilialien schrumpft in Italien von Jahr zu Jahr. - Foto: © shutterstock

Auch die Zahl der Banken ist in Italien gesunken. 2016 fiel die Zahl der Geldhäuser von 644 auf 600. Diese Zahl wird im Laufe dieses Jahres wegen mehrerer Fusionen weiterhin sinken.

Stark gestrafft wurde unter anderem auch das Filialnetz der Bank-Austria-Mutter UniCredit.

Bisher wurden in Europa 36 Prozent der insgesamt 944 Filialen geschlossen, die im Rahmen des adaptierten Geschäftsplans wegrationalisiert werden müssen.

apa

stol