Montag, 02. März 2015

Italiens Wirtschaftsleistung 2014 um 0,4 Prozent gesunken

Italiens Bruttoinlandprodukt (BIP) ist im Gesamtjahr 2014 um 0,4 Prozent gegenüber 2013 gesunken und ist somit unter das Niveau des Jahres 2000 gefallen.

Foto: © shutterstock

Dies teilte das Statistikamt Istat am Montag mit, das somit vorläufige Angaben bestätigte.

Italiens Defizit sank 2014 auf 3 Prozent des Bruttoinlandprodukts. Im Jahr 2013 hatte das Defizit noch 2,9 Prozent betragen.

Die Verschuldung stieg von 128,5 Prozent im Jahr 2013 auf 132,1 Prozent im Jahr 2014, das ist der höchste Stand seit Beginn der Erhebungen im Jahr 1994.

Die Regierung war von einer Verschuldung von 131,6 Prozent für das Jahr 2014 ausgegangen.

2014 kletterte die Steuerquote auf 43,5 Prozent des BIP, das sind 0,1 Prozentpunkte mehr als 2013. 2012 waren es ebenfalls 43,5 Prozent.

apa

stol