Mittwoch, 28. Juni 2017

Kaffeeröster Illy verbündet sich mit Champagner-Hersteller Taittinger

Der italienische Kaffeeröster Illy hat ein Abkommen mit dem französischen Champagner-Hersteller Taittinger abgeschlossen.

Die Kaffeerösterei Illy macht gemeinsame Sache mit dem Champushersteller Taittinger.
Die Kaffeerösterei Illy macht gemeinsame Sache mit dem Champushersteller Taittinger. - Foto: © D

So sollen die Flaschen des renommierten Champagner-Hauses über Illys Vertriebsnetz in Italien verkauft werden. Der Triester Kaffeeröster besitzt seit 2008 den Weinproduzenten Mastrojanni in der toskanischen Ortschaft Montalcino, der den gleichnamigen Wein produziert.

Taittinger will mit Deal Erfolg in Italien steigern

Dank des Abkommens mit Illy hofft Taittinger seinen Erfolg in Italien zu steigern. Derzeit verkauft das Champagner-Haus 50.000 Flaschen in Italien, vor einigen Jahren waren es noch 500.000, berichtete die Mailänder Wirtschaftszeitung „Sole 24 Ore“ am Mittwoch. 

Auch Illy will Umsatz weiter erhöhen

Mit dem Abkommen mit Taittinger hofft Illy seinen Umsatz weiterhin zu erhöhen. Das Familienunternehmen hat das Jahr 2016 mit einem Umsatzwachstum von 5,2 Prozent auf 505 Millionen Euro abgeschlossen. Der Gewinn kletterte um 10,4 Prozent auf 10,56 Millionen Euro. Die Kaffeebranche macht 90 Prozent des Gruppenumsatzes aus. In den letzten Jahren hat der Konzern auf Diversifizierung gesetzt und in die Produktion von Wein, Schokolade, Marmelade und Tee investiert.

dpa

stol