Donnerstag, 23. März 2017

Konsumklima in Eurozone verbessert sich im März leicht

Die Kauflaune im Euroraum hat sich im März stärker aufgehellt als erwartet.

Foto: © shutterstock

Das Barometer für das Verbrauchervertrauen kletterte auf minus 5,0 Punkte, nach minus 6,2 Zählern im Februar, wie die EU-Kommission am Donnerstag mitteilte. Experten hatten nur mit einem Anstieg auf minus 5,7 Punkte gerechnet.

Die gute Lage am Arbeitsmarkt stabilisiert derzeit die Kauflaune. In vielen Euro-Ländern ist der private Konsum deshalb eine wichtige Konjunkturstütze. Die anziehende Inflation dürfte die Kaufkraft der Verbraucher allerdings zunehmend schmälern.

apa/reuters

stol