Freitag, 16. Dezember 2016

Kreuzfahrtbranche rechnet mit mehr als 25 Millionen Passagieren 2017

Die Kreuzfahrtbranche rechnet auch im kommendem Jahr mit weiterem Wachstum. 2017 werde die Zahl der Passagiere bei 25,3 Millionen liegen, prognostizierte der internationale Branchenverband Clia am Freitag. Das sei ein „starker Anstieg vergleichen mit den 15,8 Millionen Gästen vor nur zehn Jahren“.

Die Kreuzfahrtbranche rechnet auch im kommendem Jahr mit weiterem Wachstum.
Die Kreuzfahrtbranche rechnet auch im kommendem Jahr mit weiterem Wachstum. - Foto: © LaPresse

Um der wachsenden Nachfrage zu begegnen, würden die Kreuzfahrtanbieter nächstes Jahr 26 neue Schiffe in Betrieb nehmen, erklärte der Verband. Dafür würden 6,8 Mrd. Dollar (6,5 Mrd. Euro) investiert. Insgesamt werden demnach in den nächsten zehn Jahren 97 neue Schiffe für rund 53 Milliarden Dollar in See stechen.

Kreuzfahrten werden laut dem Verband immer attraktiver für „die jüngeren Generationen wie die Millenials und die Generation X“. Besonders im Trend liegen demnach Flusskreuzfahrten sowie Expeditionsreisen in entlegene Gegenden.

apa/afp

stol