Mittwoch, 05. Oktober 2016

Leitner-Seilbahn in Mexiko-City eröffnet

Die erste urbane Seilbahn Mexikos ist nun Realität. Die fast 5 Kilometer lange Anlage „El Mexicable“ besteht aus zwei Kabinenbahnen und trägt einen wichtigen Teil zur Lösung von Verkehrsproblemen in Ecatepec de Morelos, einem bevölkerungsreichen Stadtteil von Mexico City, bei. Der mexikanische Präsident Enrique Peña Nieto eröffnete am Mittwoch die neue Bahn.

Die neue Seilbahn der Firma Leitner in Mexiko City wurde am Mittwoch feierlich in Beisein des mexikanischen Präsidenten eröffnet. Foto: LEITNER ropeways
Badge Local
Die neue Seilbahn der Firma Leitner in Mexiko City wurde am Mittwoch feierlich in Beisein des mexikanischen Präsidenten eröffnet. Foto: LEITNER ropeways

Die Anlage wird täglich 17 Stunden im Einsatz sein und dabei 3.000 Personen pro Stunde befördern. Sie ist direkt an das öffentliche Verkehrssystem angeschlossen. Für die Bewohner und Besucher von Ecatepec de Morelos bedeutet diese Verbindung eine erhebliche Erleichterung und Verbesserung der Lebensqualität. 

„Für die Gegend von Ecatepec und La Cañada bedeuten diese Bahnen eine saubere, umweltfreundliche und moderne Lösung. Anstatt 50 Minuten lang im Stau zu stehen, gelangen die Passagiere in weniger als 19 Minuten zur Hauptverkehrsverbindung in das Stadtgebiet von Mexiko City“, erklärt Paul M. Abed, Projektleiter des Consorcio aristos S.A.B. de C.V., der Konzessionär des Seilbahnprojektes. „Diese Personen können dadurch viel Zeit sparen (377 Stunden im Jahr), die sie dafür mehr mit ihren Familien verbringen können“, fügt Abed hinzu. „Außerdem wohnen im Gebiet von La Cañada viele junge Schüler und Studenten, welche bis jetzt einige Kilometer zu Fuß zurücklegen mussten, um zur Schule zu gehen. 

Die Seilbahn ist auch eine sichere Lösung für diese jungen Menschen. Die Eltern bringen die Kinder zur Seilbahnstation und wissen, dass sie pünktlich und vor allem sicher in der Schule ankommen, ohne dabei Opfer von Fußgängerunfällen oder gar Überfällen zu werden.“

stol